Loading...

Gesetz und Gnade : Wolfgang Krodel d. Ä., Lucas Cranach d. Ä. und die Erlösung des Menschen im Bild der Reformation

Vor 500 Jahren verfasste der Augustinermönch und Wittenberger Universitätsprofessor Martin Luther seine berühmten 95 Thesen. Diese Veröffentlichung rüttelte nicht nur an den Fundamenten der römisch-katholischen Kirche, sie wurde auch zum Ausgangspunkt einer theologischen Auseinandersetzung, di...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Corporate Authors: Klosterkirche und Sakralmuseum St. Annen (VeranstalterIn)
Städtische Sammlungen Kamenz (Herausgebendes Organ)
Other Authors: Fischer, Sören (VerfasserIn von ergänzendem Text)
Binder, Thomas (VerfasserIn von ergänzendem Text)
Sandner, Ingo (VerfasserIn von ergänzendem Text)
Wenzel, Kai (VerfasserIn von ergänzendem Text)
Krodel, Wolfgang (Sonstige Person, Familie und Körperschaft)
Cranach, Lucas (Sonstige Person, Familie und Körperschaft)
Document Type: Book
Language:German
Published: Kamenz : Städtische Sammlungen Kamenz , [2017]
Series:Kleine Schriften der Städtischen Sammlungen Kamenz Band 8
Subjects:
Online Access:Klappentext
Inhaltsverzeichnis
Author Notes:herausgegeben von Sören Fischer; mit Beiträgen von Thomas Binder, Sören Fischer, Ingo Sandner und Kai Wenzel
Description
Summary:Vor 500 Jahren verfasste der Augustinermönch und Wittenberger Universitätsprofessor Martin Luther seine berühmten 95 Thesen. Diese Veröffentlichung rüttelte nicht nur an den Fundamenten der römisch-katholischen Kirche, sie wurde auch zum Ausgangspunkt einer theologischen Auseinandersetzung, die die Reformation einleitete. Aber nicht nur Texte waren für den raschen Erfolg der Reformation von hoher Bedeutung, auch die Macht der Bilder erfuhr in diesem ideologischen wie konfessionellen Kampf eine bis dahin kaum gekannte Relevanz. Gerade durch die zahlreichen Bilder, sei es in Form von Gemälden oder Reproduktionsgrafik, wurde die neue Lehre Luthers und seiner Mitstreiter innerhalb weniger Jahre bekannt und populär. Als Kern der lutherischen Theologie hatte sich ab ca. 1515 die Rechtfertigungslehre herausgebildet. In dieser behandelt der Reformator die Frage, wie der Mensch trotz seiner Sünden Gnade vor Gott erlangen könne. Entgegen der kirchlichen Tradition lehnte Luther Bussetaten wie beispielsweise Pilgerfahrten, Spenden oder den Kauf von Ablassbriefen als Voraussetzung zur Sündenvergebung kategorisch ab. Stattdessen entwickelte er auf Basis der biblischen Römerbriefe das innovative Konzept, dass der Mensch allein durch den Glauben an Christus errettet werden könne. Es war Lucas Cranach d. Ä., der diese zentrale reformatorische Erkenntnis vom Text in das Medium des Bildes überführte. Das Bildthema "Gesetz und Gnade", das als die meist verbreitete Bilderfindung des 16. Jahrhunderts bezeichnet werden muss, war geboren. Cranachs Fassungen mit der Erlösung des Menschen befinden sich heute in namhaften Museen Europas, beispielsweise in Gotha, Nürnberg und Prag
Item Description:Literaturverzeichnis: Seite 120-134
Impressum: "Diese Publikation erscheint anlässlich der Sonderausstellung "Gesetz und Gnade - Wolfgang Krodel d. Ä., Lucas Cranach d. Ä. und die Erlösung des Menschen im Bild der Reformation" in der Galerie des Sakralmuseums St. Annen vom 31. März bis 28. Mai 2017"
Physical Description:135 Seiten
ISBN:9783910046665