Loading...

Aufbruch zum Glauben die Botschaft der Glasfenster von Johannes Schreiter

Johannes Schreiter (geb. 1930 in Annaberg-Buchholz, Erzgebirge) gehört zu den bekanntesten Glasmalern der Gegenwart. Seine Fenster sind weltweit, von Japan bis in die USA, in Rathäusern, Museen und Privathäusern zu finden, vor allem aber in Kirchen. Johannes Schreiter war von 1963-1987 Professor...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Authors: Sundermeier, Theo
Schreiter, Johannes (Author)
Document Type: Book
Language:German
Published: Frankfurt am Main : Lembeck , 2005
Subjects:
Online Access:Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
Author Notes:Theo Sundermeier
Description
Summary:Johannes Schreiter (geb. 1930 in Annaberg-Buchholz, Erzgebirge) gehört zu den bekanntesten Glasmalern der Gegenwart. Seine Fenster sind weltweit, von Japan bis in die USA, in Rathäusern, Museen und Privathäusern zu finden, vor allem aber in Kirchen. Johannes Schreiter war von 1963-1987 Professor für freie Malerei und Grafik an der Staatl. Hochschule für bildende Künste in Frankfurt am Main und lebt heute als freischaffender Künstler in Langen/Hessen. In der modernen Kunst ist er durch seine Brandcollagen bekannt geworden, deren Formvokabular er, wo sinnvoll, auch in seinen Glasfenstern nutzt. Johannes Schreiter wurde mit Kunstpreisen und Auszeichnungen mehrfach geehrt. Kunsthistoriker haben sich weltweit mit seinem Œuvre befaßt. Die geistliche Botschaft seiner Fenster wurde dabei häufig übergangen oder nur beiläufig behandelt. Das wird in diesem Buch nachgeholt. Existentielle Krisen und seine Hinwendung zu Gott - es war ein tief greifender, sein Leben verändernder Aufbruch zum Glauben - haben ihn dahin geführt, sich fast ausschließlich der Glasfensterkunst zu widmen, für die er auch neue Techniken entwickelt hat. Wie kein anderes Medium helfen Glasfenster, der Wirklichkeit Gottes in unserer Welt inne zu werden. Sie schaffen Räume zur Transzendenzerfahrung, die für Schreiter Begegnung mit Gott bedeutet, wenn sie denn echt ist. Zehn Arbeiten Schreiters werden hier exemplarisch gedeutet: das Magnifikatfenster in St. Ulrich u. St. Afra in Augsburg, das Fenster in der Synagoge in Chemnitz, das Fenster zum Sonnengesang des Franz von Assisi in Rothenburg o.T., die Fenster im Verwaltungsgebäude der Ev. Kirchen in Darmstadt, Kirchenfenster in Göttingen, Heidelberg, Ulm und München-Obermenzing, sowie freie Glasfenster zu den Themen "Kreuzzug" und "Weihnacht". Die Interpretationen wollen die geistliche Botschaft dieser Fenster erschließen und Hilfestellung bieten für Besucher der Kirchen, in denen sich Schreiters Bilder befinden, und die mit der abstrakten Form- und Farbgebung moderner Kunst weniger vertraut sind
Physical Description:99 S zahlr. Ill 270 mm x 220 mm
ISBN:3874764605